Der Katalog ist die Nachlese aus dem Freilichtaufnahmen-Treffen, das am 25. und 26. April 2015 stattfand. Das Zusammentreffen wurde von der Öffentlichen Bibliothek in Książ Wielkopolski organisiert. Nach Książ wurden die Liebhaber dieses Gebiets der Kunst -Fotografie eingeladen. Am Treffen nahmen die Fotografen aus Września, Poznań, Wągrowiec, Środa Wielkopolska, Oborniki, Śrem, Książ Wielkopolski und alle, die das Abendteuer mit der Fotografie anfangen möchten, teil. Das diesjährige Freilichtaufnahmen-Treffen hatte den Namen Foto GOGOLEWO 2015 unter dem Motto “Die fotogene Provinz”. Jan Kochanowski schrieb im „Johannislied vom Feuerbrauchtum” : „Ruhiges Dorf, fröhliches Dorf…”. Das Objekt des Interesses des diesjährigen Treffens war eben das Dorf Gogolewo, gelegen an der Warthe im Gemeinde von Książ Wielkopolski im Kreis von Śrem. Der ungewöhnlich malerische, spannende und zur Einkehr bringende Ort, der sich im täglichen Lauf anhalten lässt. Die Teilnehmer maßen sich mit dem interessanten, außergewöhnlichen und sagenumwobenen Ort. Jemand sagt- das Dorf wie die anderen Dörfer. Vielleicht… Aber wenn wir die Augen breit aufmachen, wird unser Blick von der malerischen Holzkirche, der Lage des Dorfes am Ufer der Warthe, von dem faul zwischen den massiven Dämmen schlängelnden  Fluss, von der Fauna und Flora, die typisch für das mittlere Einzugsgebiet von der Warthe ist, gefesselt. Für diese Vorteile lohnte es sich, sich dort für einen kurzen Augenblick anzuhalten und den Tag mit den Bewohnern zu verbringen. Die Provinz, trotz dessen was im Wörterbuch steht, ist nicht nur ein Teil des Landes, der von der Hauptstadt und von den Großstädten entfernt ist oder verächtlich gemeint- das Gebiet, das in der zivilisatorischen und kulturellen Entwicklung zurückgeblieben ist und die Bewohner solches Gebiets. Die Provinz ist auch der Ort- sozusagen- außerhalb der Zeit oder vielleicht der Ort, der mit eigener Zeit lebt? Das ist der Zustand des Daseins oder vielleicht die Leute, die charakteristisch für gegebenes Gebiet sind. Die Vorsicht der Organisatoren des Freilichtaufnahmen-Treffens war die Popularisierung der Region durch das Zeigen auf originelle und interessante Art und Weise dank der individuellen Schöpfungen der Fotografen. Ich bedanke mich bei den Fotografen, die sich zur Entstehung des Katalogs beigetragen  haben und bei Anna B. Gregorczyk- für die Vorstellung der Präsentation ihres Schaffens, bei Paweł Walkowiak- für die Präsentation des Dorfes Gogolewo, bei Jarosław Sobkowiak– für die Hilfe bei der Herausgabe des Katalogs, bei Piotr Choryński – für den musikalischen Rahmen, bei Dorota Jańczak – für die Hilfe bei der Vorbereitung des Zusammentreffens und des Katalogs. Ich hoffe, dass das Freilichtaufnahmen-Treffen die Gelegenheit war, neue Erfahrungen zu sammeln, von der Alltäglichkeit an der Warthe begeistert  zu sein und ihre Schönheit mittels der Fotografie zu fixieren. Ich spreche den Bewohnern von Gogolewo meinen besonderen Dank aus. Dank ihrer Offenheit konnten wir die dörflichen Gebiete beobachten, auf die dörfliche Architektur, das Alltagsleben, die Tradition schauen und das, was am wichtigsten ist, darin den Menschen sehen. Wir konnten die Alltäglichkeit, die subjektiv von den eingeladenen, erfahrenen Fotografen und Liebhabern der Fotografie erfasst wurde. Bewerten Sie selbst. In Ihre Hände übergeben wir die Ernte dieses Treffens- den Katalog nach dem Freilichtaufnahmen-Treffen Foto GOGOLEWO 2015 unter dem Motto “Die fotogene Provinz”.

Marlena Grewling

Der Katalog zum Herunterladen.pdf